Nur für kurze Zeit: Jetzt gratis Snackboard sichern!

  • Als Firmenkunde erhalten Sie pro Firma mit Ihrer ersten Snack Bestellung ein Snackboard inkl. Karaffen, Korken und Karaffenanhänger gratis.
  • Einer unserer sympathischen Genussbotschafter wird sich innerhalb von 24 Stunden (werktags) telefonisch bei Ihnen melden, um mit Ihnen die Snackauswahl und Snackboard-Variante abzustimmen, die am besten zu Ihnen und Ihrem Unternehmen passt.

Fruchtige getrocknete Cranberries

Für die wellnuss Snacks werden Cranberries getrocknet aus Nordamerika verwendet, die nicht mit Zucker sonder Ananasdicksaft gesüßt werden. Die Früchte sind ungeschwefelt und frei von zugesetzten Farbstoffen. 

Außer für ihren angenehm säuerlichen Geschmack sind die rubinroten Beeren für ihre allgemein gesundheitsfördernden Eigenschaften bekannt. Schon die Indianer Nordamerikas schätzten den medizinischen Wert der Cranberry, die wegen ihrer Blütenform auch „Kranichbeere“ genannt wird. Sie nutzten den feuerroten Beerensaft mit natürlich desinfizierender Wirkung auch als Heil- und Konservierungsmittel. Auch heute noch wird den vitaminhaltigen Beeren eine Abwehrkraft stärkende Wirkung nachgesagt.

 

 Allein in Nordamerika soll es mehr als 170 Cranberry-Sorten geben. In den USA gehört die Kranich- oder auch Moosbeere zu den wichtigsten Lebensmitteln und wird unter anderem zum traditionellen Truthahn gereicht. In Deutschland werden Cranberries kaum angebaut, sie brauchen moorigen Boden. Ist der vorhanden entwickeln sich im späten Frühling (Mai) an den langen, über den Boden rankenden Reben der Pflanze zunächst neue Blätter. Ab Mitte Juni öffnen sich die rosaweißen Blüten. Nach drei bis sechs Wochen sind diese verblüht, und es zeigen sich winzige grüne Knoten, die im Laufe des Sommers zu Cranberries heranwachsen. Nach 75 bis 100 Tagen haben sich die Beeren vollständig entwickelt.

Von Mitte September bis Anfang November werden die Beeren geerntet. Dies geschieht auf sehr ungewöhnliche Weise: die Cranberryfelder werden geflutet. Spezielle Maschinen trennen danach die Beeren vom Busch, da die Früchte mehrere Luftkammern haben, schwimmen sie obenauf. Mehr noch: Intakte Cranberries hüpfen durch die Luftbefüllung leicht auf der Wasseroberfläche. Deshalb ist bei den kommerziellen Erntemaschinen eine Art Barriere eingebaut. Tadellose Früchte „hüpfen“ darüber, schlechte bleiben im Wasser. Die rohen Früchte schmecken sehr sauer, gekocht oder getrocknet entwickeln sie aber ein angenehm säuerlich-süßes Aroma, sie passen hervorragend zu Müsli, in indische Gerichte oder als Kompott zu Wildgerichten.

Nährstoffgehalt pro 100 g: < 0,1g Eiweiß, 1,37 g Fett, 82,43 g Kohlenhydrate, 5,6 g Ballaststoffe; 320 kcal

Vitalstoffe: Kalium, Eisen, Magnesium, Kupfer, Kalzium, Phosphor, Natrium, Zink, Vitamin A, Vitamin C